So bezwingst du den Schweinehund im Herbst

Schweinehund im Herbst ueberwindenBei vielen Läufern endet meist im Herbst die Laufsaison, sodass jeder Mensch dazu geneigt ist, danach öfter auf der Couch rumzuhängen. Vielleicht hast du auch die letzten Wochen für einen Wettkampf nach einem akribischen Trainingsplan trainiert. Ähnlich ist das auch bei mir nach dem Berlin Marathon, den ich bereits zum dritten Mal gefinisht habe. Danach habe ich es auch etwas ruhiger angehen lassen. Regeneration ist zwar nach einem Marathon sehr wichtig, aber das sollte nicht zur Gewohnheit werden. Es kann schnell dazu führen, dass du in den „Gemütlichkeitsmodus“ verfällst und über mehrere Wochen gar nichts mehr für deine Fitness tust. Und genau dort liegt der größte Fehler, den jeder Läufer machen kann. Denn anders wie bei anderen Sportarten ist Laufen ein langfristiger und kontinuierlicher Prozess. Wenn du demnach länger nicht mehr Laufen warst, kann es schnell passieren, dass du dein Training in der Vergangenheit wieder aufbauen muss. Besonders deshalb solltest du im Herbst auch draußen laufen gehen. Hier erfährst du, wie du dich dazu motivieren kannst.

Keine Ausreden für das Laufen im Herbst finden, sondern einfach machen!

Jeder kennt bestimmt die Situation, wenn man nach einem langen und harten Tag abends nach Hause kommt und man nur auf der Couch Fernsehen gucken will. Im Herbst ist dieser Gedanke viel öfter da als im Frühling oder Sommer, da es draußen kalt, dunkel und regnerisch ist. Aber wie schafft man es seinen Schweinehund im Herbst zu überwinden? Für mich ist der Herbst eine gute Jahreszeit, mal nicht nach einem Trainingsplan zu trainieren. Aber du solltest dir in der Woche immer Ziele setzen z.B. zwei- bis dreimal die Woche laufen zu gehen. An welchen Tagen du es machst, spielt dabei eine untergeordnete Rolle. Solltest du es in der Woche also nicht schaffen, lädt der Samstag und der Sonntag dazu ein, joggen zu gehen. Da hat man noch genügend Zeit vorher zu frühstücken. Diese freien Tage liebe ich es, laufen zu gehen. Da fühlt man oft nicht den Druck, unbedingt trainieren zu müssen. Im Optimalfall solltest du aber in der Woche einmal laufen gehen und das schafft jeder! Viele machen auch den Fehler, darüber zu lange nachzudenken anstatt einfach zu machen!

5 einfache Motivationstipps zum Laufen im Herbst

Motivation Joggen im HerbstDamit du wirklich es auch machst, gibt es von mir hier 5 einfache Tipps, um deine Motivation im Herbst hoch zu halten:

  1. Wechsel oft deine Playlist auf deinen MP3-Player: Das klingt erstmal unscheinbar, aber das kann wirklich motivieren. Man erinnert sich erst beim Laufen daran, dass man neue Musik für das Laufen hat und freut sich, mal etwas Neues zu hören.
  2. Wochenziele festlegen: Anders als die Ziele für einen Marathon, wo du z.B. Bestzeiten laufen willst, solltest du hier eher den Fokus auf deine Grundlagenausdauer legen. Hier geht es viel mehr darum, am Ball zu bleiben und pro Woche zwei bis dreimal die Woche laufen zu gehen.
  3. Richtige Laufkleidung im Herbst: Nichts ist schlimmer beim Laufen ist es, zu warm angezogen zu sein. Besorge dir die richtige Laufbekleidung für den Herbst. Denn wenn du dich beim Laufen zu warm anziehst, verlierst du schnell die Motivation.
  4. Immer einen Schritt den Anderen voraus sein: Dieser Gedanke gibt mir oft Auftrieb, wenn es draußen regnet und du als „Einziger“ draußen deine Laufrunden drehst. Wir Läufer sind auch etwas verrückt, aber der Gedanke, etwas gemacht zu haben, kann durchaus motivieren.
  5. Frische Luft gegen Krankheiten: Besonders im Herbst kann man sich schnell erkälten. Aus meiner Erfahrung heraus hilft es enorm, in der freien Luft zu laufen, um sein Immunsystem zu stärken. Ein richtiger Motivationsschub!

Fazit: Vernachlässige das Laufen also auch nicht im Herbst. Denn um deine Form, die du z.B. im Sommer antrainiert hast, nicht zu verlieren, solltest du auch im Herbst laufen gehen! Mit einigen Motivationstipps schaffst du es, weiterhin am Ball zu bleiben und fit durch die Herbstjahreszeit zu kommen!

Quang

Quang

Mein Name ist Quang und ich bin leidenschaftlicher Läufer. Mit meinem Laufblog möchte ich euch alles rund um das Thema Laufen aus meiner Sicht berichten und euch dabei helfen, durch das Laufen fitter zu werden! Hier findest du alles rund um das Laufen, das Lauftraining, die Laufernährung und vieles mehr!
Quang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.