Phantom Athletics Maske im Test

Habt ihr schon mal Sportler mit einer solchen Phantom Athletics Maske gesehen und euch gefragt, warum sie diese tragen? Zugegeben, mit der Trainingsmaske sieht man ziemlich aggressiv aus. Aber was soll die Atemmaske überhaupt bewirken? Jeder Läufer versucht stetig seine Laufzeit zu verbessern. So muss ein Läufer lange Dauerläufe oder intensive Intervallläufe absolvieren, um sich zu verbessern. Aber auch mit dem Stabilitätstraining kann man sein Lauftraining auf ein neues Level bringen. Im folgenden Artikel erfährst du, was die Trainingsmaske bewirken soll und ob es sich lohnt, sich die Phantom Athletics Maske zu kaufen.

Auswirkungen der Trainingsmaske auf den Körper

Wir haben in einem vergangenen Artikel über afrikanische Läufer erfahren, warum sie so schnell laufen können. Durch den Höhenunterschied müssen diese Läufer sehr stark Luft einatmen und trainieren somit auch Ihre Lungen. Wenn diese Läufer dann in Europa laufen, können sie viel Luft einatmen und effizienter laufen. Genau diese Situation will man mit der Phantom Athletics Maske simulieren. Durch die kleinen Öffnungen in der Maske wird versucht, die dünne Luft und die Höhenmeter zu simulieren. Dadurch stärkst du deine Atemmuskulatur und deine Lungenkapazität, die dich dann effektiver laufen lassen. Außerdem kann es die Regeneration beschleunigen und die Belastungsintensität steigern.

4 Schwierigkeitsstufen bei der Phantom Athletics Maske

Atemmaske TrainingEs gibt 4 Stufen, die nach Schwierigkeitsgraden unterteilt sind:

  1. Beginner: Bei dieser Stufe lässt die Atemmaske noch sehr viel Luft durch, die sich sehr gut eignet, um sich langsam an die Maske zu gewöhnen.
  2. Advanced: Auch diese Stufe ist noch nicht besonders schwierig, allerdings solltest du dich bereits an die Maske gewöhnt haben und regelmäßig trainieren.
  3. Professional: Bei diesem Level sind bereits zwei Drittel des Filters verschlossen. Aus meiner Erfahrung ist diese Stufe sehr anstrengend und überhaupt nichts für Anfänger. Auch ein erfahrener Sportler gerät hier ins Schwitzen.
  4. Extreme: Ich selber habe diese Stufe auch schon ausprobiert, aber aktuell halte ich es nicht länger als eine Minute aus. Da kann man erkennen, wie schwierig die letzte Stufe ist. Aus meiner Erfahrung ist der Sprung von der dritten zur vierten Stufe enorm groß.

Als Anfänger sollte man einige Tage auf Stufe 1 trainieren, aber schafft es ziemlich schnell zu Stufe 2 zu kommen. Die Stufe 3 ist hingegen schwieriger zu erreichen, hier ist regelmäßiges Training Voraussetzung, um dieses Level zu bewältigen. Stufe 4 hingegen ist extrem schwer zu erreichen, da die Sauerstoffzufuhr sehr gering ist. Nur erfahrene Sportler werden diese Stufe dauerhaft nutzen können.

Vor- und Nachteile der Atemmaske

VorteileNachteile
+ stärkt die Atemmuskulatur- besonders im Winter läuft oft die Nase unter das Maske
+ verbessert langfristig deine Ausdauer und Kondition- gefährlich für untrainierte Athleten, da sie oft selber nicht ihre Grenzen kennen
+ effizienteres Training- lästige Blicke beim Outdoor-Joggen, da die Maske sehr aggressiv aussieht
+ für unterschiedliche Sportarten verwendbar- hoher Preis (kostet aktuell zwischen 80-100€), eine individuelle Atemmaske, die du selber designen kannst, kostet 120€.
+ leicht zu reinigen
+ gutes & leichtes Material, sitzt sehr gut und verrutscht beim Laufen nicht

Eine customize Atemmaske kannst du nur über den direkten Onlineshop von Phantom Atletics kaufen. 

Fazit zur Phantom Athletics Maske Trainingsmaske

Phantom Athletics TrainingsmaskeEine Atemmaske eignet sich sehr gut, um sein Training zu ergänzen. Zwar kann man dauerhaft mit der Höhentrainingsmaske trainieren, aber su solltest dich nicht zu stark darauf konzentrieren. Ein solches Training kann ziemlich anstregend sein, sodass ein entspannter Dauerlauf ohne Atemmaske auch ab und zu sein muss. Besonders effektiv trainierst du mit der Trainingsmaske beim Intervalltraining. Dadurch das die Belastungs- und Regenerationsphasen abwechseln, kann dein Körper diese kurzen Belastung mit der Atemmaske sehr gut verarbeiten und stärkt effektiv deine Lungenmuskulatur. 

Quang

Quang

Mein Name ist Quang und ich bin leidenschaftlicher Läufer. Mit meinem Laufblog möchte ich euch alles rund um das Thema Laufen aus meiner Sicht berichten und euch dabei helfen, durch das Laufen fitter zu werden! Hier findest du alles rund um das Laufen, das Lauftraining, die Laufernährung und vieles mehr!
Quang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.