Beeinflusst das Wetter unsere Leistungsfähigkeit?

Wie beeinflusst das Wetter deine LeistungsfähigkeitWarst du mal bei über 30 Grad joggen? Falls ja, dann weißt du sicherlich, wie anstrengend es sein kann. Falls nein, dann weißt du es jetzt! Besonders Hobbyläufer trauen sich bei über 30 Grad nicht, draußen joggen zu gehen. Viele Läufer haben Angst, dass sie bei diesen heißen Temperaturen Kreislaufprobleme bekommen oder keine Möglichkeit haben, unterwegs etwas zu trinken. Diese Angst kann ich aber vielen Läufern nehmen. Sicherlich gibt es einige von euch, die stärker auf extreme Wetterveränderungen reagieren. Für einen gesunden Läufer ist es allerdings unproblematisch, ob dieser jetzt bei -10 Grad oder bei über 30 Grad laufen geht. Dabei ist allerdings wichtig, dass man sich hier für die richtige Laufbekleidung entscheidet. In diesem Artikel erfährst du, ob die Temperaturen wirklich Einfluss auf deine Leistungsfähigkeit beim Laufen hat und was du dagegen machen kannst.

So wirkt sich das Wetter auf deinen Körper aus

Wenn sich das Wetter schlagartig ändert und das Wohlbefinden dadurch stark leidet, solltest du auf jeden Fall einen Gang runterschalten. Oft kommt es dadurch zu Schlafproblemen oder Kopfschmerzen. Alle diese Faktoren nehmen natürlich Einfluss auf deine Leistungsfähigkeit, sei es beim Laufen aber auch im Beruf. Dein Körper benötigt immer etwas Zeit, um sich an die Wetterbedingungen zu gewöhnen. Egal ob Hitze, Kälte, Regen oder Sonne, du musst dich stets den Witterungen anpassen. Besonders bei Zeitumstellung wie z.B. die Umstellung auf die Sommerzeit unterbrechen wir unseren Biorhythmus, den dein Körper gewohnt ist. Das hat oft zur Folge, dass du oft müde bist oder Kopfschmerzen bekommst. Das kennt jeder sicherlich auch vom Jetlag, wenn du in ein anderes Land fliegst und du dich erst einmal auf die neue Zeit einstellen musst. Aber das legt sich relativ schnell und du gewöhnst dich auch schnell an die neue Zeit.

Was kannst du gegen Wetterfühligkeit tun?

Wenn dein Körper sehr stark auf Wetterveränderungen reagiert und du dich unwohl fühlst, dann liegt Wetterfühligkeit vor. Einige von uns passen sich dem Wetter sehr schnell an, andere wiederum reagieren sehr empfindlich auf den Wetterumschwung. Besonders Läufer mit einem niedrigen Blutdruck sollten daher etwas langsamer machen, da es sonst zu Kreislaufproblemen kommen kann. Gesunde Hobbysportler können natürlich etwas gegen die Wetterfühligkeit tun. Wenn dein Körper stark auf die Wetterbedingungen reagiert, dann liegt bei dir Trainingsmangel vor. Das bedeutet einfach nur, dass du zu wenig trainierst. Wenn du 3-4x die Woche laufen gehst, dann wird sich das Problem bald von selber lösen.

Welche Auswirkungen hat das Wetter auf deine Leistungsfähigkeit?

Wetter Auswirkung auf deine LeistungsfähigkeitDas Wetter hat dementsprechend nur einen indirekten Einfluss auf deine Leistungsfähigkeit. Ob es draußen jetzt 20 Grad oder 30 Grad sind, sollte für dich als gesunden Läufer keinen großen Einfluss nehmen. Nur bei extremen Wetterbedingungen wie z.B. ein Lauf in der Wüste oder an der Antarktis würde das Wetter direkten Einfluss auf deine Leistungsfähigkeit nehmen. Wenn du also gesund bist, dann kannst du problemlos in Deutschland zu jeder Jahreszeit draußen laufen gehen. Du musst natürlich darauf aufpassen, dass du z.B. die richtige Laufbekleidung im Herbst oder Winter wählst und bei längeren Läufen auch Wasser oder Energiegels mitnimmst. Das ist sehr wichtig, da sonst dein Körper Energie fehlt und dadurch Kreislaufprobleme entstehen können. Wenn du also die Tipps befolgst, dann kannst du unabhängig vom Wetter jederzeit draußen laufen gehen! Die Leistungsfähigkeit hängt eher von deinem Lauftraining, weniger vom Wetter!

Quang

Quang

Mein Name ist Quang und ich bin leidenschaftlicher Läufer. Mit meinem Laufblog möchte ich euch alles rund um das Thema Laufen aus meiner Sicht berichten und euch dabei helfen, durch das Laufen fitter zu werden! Hier findest du alles rund um das Laufen, das Lauftraining, die Laufernährung und vieles mehr!
Quang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.