Gibt es einen Zusammenhang zwischen Körpergröße und Schnelligkeit beim Laufen?

Habt ihr euch mal die Frage gestellt, ob es einen Zusammenhang zwischen Körpergröße und Schnelligkeit beim Laufen gibt? Falls ja, möchte ich hier versuchen, euch die Antwort zu liefern. Auf den ersten Blick scheint es so, als ob kleinere Läufer Vorteile beim Laufen hätten, speziell beim Marathon. Hier gibt es genügend Beispiele, da die afrikanischen Läufer nicht so groß sind. Aber liegt es wirklich an der Körpergröße oder spielen andere Faktoren eine wichtigere Rolle? Wenn wir uns mal die europäischen Spitzenläufer anschauen, sind diese in der Regel um die 1.80m, sodass der Zusammenhang von Körpergröße und Schnelligkeit nicht unbedingt damit etwas zu tun haben muss. Das beste Beispiel ist z.B. der deutsche Rekordhalter im Marathon Arne Gabius, der mit 1.86m ziemlich groß gewachsen ist. Im folgenden Beitrag erfährst ihr hier, ob es wirklich Zusammenhänge zwischen der Körpergröße und die Schnelligkeit beim Laufen gibt.

Mögliche Gründe, warum größere Läufer einen Nachteil haben

Ich selber bin auch gerade mal um die 1.70m und bin für europäische Verhältnisse klein. So viele Vorteile im Leben habe ich damit noch nicht gehabt. Aber profitiere ich wirklich davon, dass ich für den Laufsport nicht so groß bin? Studien haben bewiesen, dass kleinere Läufer effizienter laufen und somit auch ein Zusammenhang zwischen Körpergröße und Schnelligkeit beim Laufen gibt. Das könnte demnach an zwei Faktoren liegen:

  1. Schnellere Überhitzung des Körpers bei größeren Läufer, da sie mehr Gewicht rumtragen müssen
  2. Stärkere Aufprallkraft bei größeren Läufer: Auch hier hängt das Körpergewicht stark damit zusammen, da die Knochen und Sehnen eine höhere Belastung aushalten müssen als bei kleineren Läufern

Lässt die Schnelligkeit eines Läufers wirklich nur mit der Körpergröße erklären?

Zusammenhang zwischen Körpergröße und Schnelligkeit beim LaufenNatürlich werden wir jetzt die schnellsten Marathonläufer anschauen, um herauszufinden, ob diese tatsächlich so klein sind wie alle behaupten. Nehmen wir als Beispiel mal den schnellsten Marathonläufer unserer Zeit: Eliud Kipchoge. Mit gerade einmal 1.67m Körpergröße ist er fast so groß wie ich, aber läuft den Marathon fast doppelt so schnell wie ich. Auch sein inoffizieller Rekordversuch, den Marathon unter 2 Stunden zu laufen, den er nur knapp verfehlte, war erstaunlich. Na gut, dieser Vergleich ist jetzt nicht unbedingt fair. Aber bei diesem Vergleich kann man schon erahnen, dass nicht unbedingt ein Zusammenhang zwischen Körpergröße und Schnelligkeit beim Laufen besteht. Auch wenn man sich die Top 100 Marathonläufer der Welt anschaut, sind diese im Durchschnitt knapp 1.69m. So kann man z.B. festhalten, dass kleine Läufer keine Nachteile haben, um ein schneller Läufer zu werden.

Sicherlich hat wahrscheinlich ein kleinerer Läufer mit denselben Voraussetzungen Vorteile gegenüber größeren Läufer, aber es spielen auch andere Faktoren bei der Schnelligkeit eine große Rolle wie z.B.

Berücksichtigt man allerdings alle Faktoren und diese sind bei zwei Läufern gleich, wird wahrscheinlich ein deutlich kleiner Läufer schneller sein als der große Läufer. In der Vergangenheit haben aber auch europäische Läufer, die in der Regel um die 1.80m sind bewiesen, dass es auch möglich ist, die 42,2 km in einer absoluten Spitzenzeit zu finishen. Zusammenfassend können wir hier also festhalten, dass die Schnelligkeit eines Läufers nicht nur von der Körpergröße abhängt, sondern auch von anderen entscheidenden Einflussfaktoren.

Quang

Quang

Mein Name ist Quang und ich bin leidenschaftlicher Läufer. Mit meinem Laufblog möchte ich euch alles rund um das Thema Laufen aus meiner Sicht berichten und euch dabei helfen, durch das Laufen fitter zu werden! Hier findest du alles rund um das Laufen, das Lauftraining, die Laufernährung und vieles mehr!
Quang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.