Was ist der Flow beim Laufen und wie erreichst du den Zustand?

FlowVom sogenannten Flow hat bestimmt jeder Läufer schon einmal gehört, aber was genau ist das eigentlich? Kann jeder Läufer diesen Zustand erreichen und ist dieser Zustand nur bei manchen Läufern anzutreffen? Dieses Phänomen wird bei ungeübten Läufern selten bzw. fast nie vorkommen, da dieser Zustand sich erst nach bestimmter Zeit beim Joggen einstellt. Laufanfänger beginnen oft mit 10 Minuten bis 30 Minuten, sodass der Flow sich in dieser Zeit oft nicht einstellen wird. Dieses Wort gibt es nicht nur im Laufsport, sondern wird in der Psychologie häufig in Verbindung mit einem beglückend erlebendes Gefühl eines mentalen Zustandes völliger Vertiefung und restlosen Aufgehens in einer Tätigkeit bezeichnet. So funktionieren die Sachen wie von selbst, die Person kommt also in ein Schaffens-bzw. Tätigkeitsrauch. Viele Wissenschaftler sprechen in diesem Zusammenhang auch von Trance. Erfahre im folgenden Artikel mehr über dieses Phänomen.

Wann tritt der Flow-Effekt ein?

Egal ob du grad auf der Arbeit bist oder es beim Laufen erlebst, der Flow kann sich überall im Alltag entwickeln. Häufig bekommt man es selber nicht mit, wenn man sich in diesem Stadium befindet. Hier denkst du nicht mehr darüber nach, wie viele Kilometer noch vor dir liegen, sondern läufst einfach deinem Ziel hinterher. Erst einige Zeit später, wenn du nicht bemerkt hast, dass du bereits eine solange Strecke absolviert hast, kannst du dir eigentlich fast sicher sein, dass du dich in einen Ausnahmezustand gelaufen hast. Im Vergleich zum sogenannten Runner’s High bemerkt du auch nicht die Anstrengung, sondern führst deine Tätigkeit nur aus. Die Erschöpfung tritt also erst zu einem späteren Zeitpunkt ein, da du dich voll deiner Tätigkeit hingibst und voll konzentriert bist. Der Flow ist der mittlere Zustand zwischen Unter- und Überforderung. Wenn du hier z.B. unterfordert bist, empfindet dein Körper es nicht als Belastung. Bei einer Überforderung tritt die sogenannte „Mühelosigkeit“ ein,

Die Abgrenzung zwischen Laufsucht und Flow

Zugegeben, beide Begriffe liegen sehr nah beieinander und sind dennoch anders zu verstehen. Die Laufsucht wird negativ wahrgenommen, während der Flow mit einer „positiven Sucht“ in Verbindung gebracht wird. In diesem Zusammenhang wird auch häufig von Hochmotivation oder Leidenschaft gesprochen, da das Wort „Sucht“ häufig negativ ausgelegt wird. Bei einer Laufsucht hat man eher den Zwang, laufen gehen zu müssen, während der Flow sich erst während des Laufens einstellt. Beides kann allerdings nah zusammenhängen. Bei der Laufsucht kann es aber vorkommen, dass du deinen Körper überlastet und somit der Effekt nicht eintreten kann. Häufig passiert das, weil du deinem Körper nicht genügend Ruhepausen gönnst oder du ein intensives Intervalltraining absolvierst. Der Flow tritt eher beim Dauerlauf ein, wo du Belastung konstant hoch bleibt, aber nicht zur Überlastung führt.

Der Unterschied zwischen Flow und Runner’s High

Runner's HighVielleicht hast du selber mal vom Runner’s High gehört, aber wusstest nicht genau, was das bedeutet. Zwar ähneln sich die Begriffe, allerdings ist der Flow-Zustand deutlich leichter zu erreichen als der Runner’s Hight Zustand. Im Vergleich zum Flow wirst du den Runner’s High nur erreichen, wenn du über deine körperlichen Grenzen gehst. Merke dir hier Folgendes:

  • Häufig erlebst du den Flow, wenn du eine längere Strecke absolviert. Das kann z.B. auch bei einem 10-Kilometer Lauf passieren oder erst bei einem Halbmarathon.
  • Das Runner’s High wirst du oft im Intervalltraining erleben, da du bei dieser Trainingsvariante häufig über deine Grenzen gehst

Wenn du dich mal in diesen Rausch gelaufen hast, wird dir das Laufen häufig einfach fallen und du erlebst das Joggen von einer anderen Seite. Pack dir deine Laufschuhe ein und versuche mal im Training eine längere Laufstrecke zu absolvieren, vielleicht wirst du bald den Flow erleben. 

Quang

Quang

Mein Name ist Quang und ich bin leidenschaftlicher Läufer. Mit meinem Laufblog möchte ich euch alles rund um das Thema Laufen aus meiner Sicht berichten und euch dabei helfen, durch das Laufen fitter zu werden! Hier findest du alles rund um das Laufen, das Lauftraining, die Laufernährung und vieles mehr!
Quang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.