Trinken beim Laufen

Trinken beim LaufenJeder hat es schon mal gehört und dennoch halten sich nur die wenigsten daran: 2,5 – 3 Liter am Tag Wasser sollte man zu sich nehmen. Aber wie ist es mit dem Trinken beim Laufen? Gerade wenn man sportliche Aktivitäten macht, hat man vielleicht nicht das Verlangen, Wasser zu trinken. Allerdings ist das Trinken beim Joggen genauso wichtig wie die tägliche Wasserzufuhr. Dein Körper kann aber beim Laufen locker über eine Stunde ohne Wasser auskommen, es spielt eher eine Rolle, dass du über den Tag verteilt genügend Flüssigkeiten zu dir nimmst. Auch bei kalten Temperaturen wie im Herbst oder Winter ist das Durstgefühl deutlich geringer, allerdings verliert dein Körper auch beim Laufen im Winter viel Flüssigkeit. Bei langen Läufen über einer Stunden ist es wichtig, Wasser mit viel Natrium und Salzen seinem Körper zuzuführen.

Ist viel Trinken beim Laufen notwendig?

Vielleicht hast du auch mal etwas davon gehört, dass Sportler bei zu viel Leistungswasser verstorben sind. Denn das Wasser beinhaltete fast kein Natrium und Salze, sodass der Körper an Natrium-Mangel nicht mehr richtig arbeiten konnte. Der sogenannte Elektrolyt-Haushalt rutsche ins Ungleichgewicht, sodass der Sportler an zu viel Leistungswasser verstorben ist.

Hyperhydration (auch Hyperhydratation) bezeichnet eine Störung des Wasser-Elektrolyt-Haushalts des Körpers mit Erhöhung des Wassergehalts über das normale Maß hinaus. (Wikipedia zu Hyperhydration)

Du solltest also schon Trinken beim Laufen, wenn du eine längere Distanz absolviert, allerdings sollte das Getränk viel Natrium und Salze beinhalten. Du kannst auch zu Iso Sportgetränke zurückgreifen, allerdings beinhalten diese Getränke sehr viel Zucker, sodass es beim Abnehmen nicht besonders hilfreich ist. Allerdings empfehlt es sich z.B. beim Marathon auch zu den zuckerreichen Sportgetränken oder Sportgels zurückzugreifen.

Richtig Trinken beim Laufen vor und nach dem Training

Es klingt paradox, aber Trinken vor, während und nach dem Lauftraining muss gelernt sein. Wenn man falsch trinkt, kann dein Körper nicht mehr die gewünschte Leistung bringen und deine Laufzeit wird sich nicht verbessern. Achte also darauf, dass du genügend Wasser vor dem Laufen zu dir nimmst. Beim Laufen brauchst du generell nicht Trinken, wenn du nicht länger als eine Stunde unterwegs bist. Nach dem Laufen empfiehlt sich eine Apfelschorle. Wenn du also genügend Wasser mit Natrium und Salzen zu dir nimsmt, dann solltest du auf den richtigen Weg sein, damit dein Körper bei hohen Belastung auch ausreichend mit Energie versorgt werden kann.

Quang

Quang

Mein Name ist Quang und ich bin leidenschaftlicher Läufer. Mit meinem Laufblog möchte ich euch alles rund um das Thema Laufen aus meiner Sicht berichten und euch dabei helfen, durch das Laufen fitter zu werden! Hier findest du alles rund um das Laufen, das Lauftraining, die Laufernährung und vieles mehr!
Quang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.