Laufzeit verbessern

Damit du im Lauftraining deine Laufzeit verbessern kannst, benötigst du Geduld und eine Menge Durchhaltevermögen. Jeder Mensch macht etwas mit einem Ziel, so auch beim Laufen. Die einen wollen durch das Joggen abnehmen, andere hingegen streben langfristig ein höheres Lauftempo an. So unterschiedlich die Ziele auch sind, Spaß am Laufen sollte man dabei nicht vergessen. Auch ich merke immer wieder, dass man nur mit Spaß am Ball bleibt und dadurch seine Ziele beim Laufen erreichen kann. Du willst also erfahren, wie du deine Laufgeschwindigkeit erhöhen kannst und damit bessere Zielzeiten erreichen kannst? Trainieren ist gut, allerdings kannst du dein Lauftempo nur mit dem richtigen Lauftraining steigern. Das beinhaltet den Körper unterschiedliche Reize beim Training zu bieten, um deine Laufzeit verbessern zu können.

Mit unterschiedlichen Trainingseinheiten zu besseren Laufzeiten

Damit du schneller laufen kannst und deine Laufzeit verbessern kannst, musst du dein Lauftraining variieren und folgende Einheiten in deinen Alltag einführen:

Laufzeit verbessern
© Jenny Sturm – fotolia.com
  • Grundlagenausdauertraining: Hierbei läufst du mit Pulsuhr und versuchst mit 70-75% deiner maximalen Herzfrequenz zu laufen. Später wirst du dann selber ein Gefühl dafür bekommen, wie schnell du laufen kannst, um deine Grundlagenausdauer zu verbessern.
  • Intervalltraining: Bei diesem Training läufst du eine bestimmte Strecke in einem hohen Tempo und machst zwischenzeitliche kleine Trabpausen. Damit setzt du deinen Körper neue Reize und er kann sich langsam an das schnellere Tempo gewöhnen.
  • Fahrtspiele: Bei dieser Laufeinheit variierst du dein Tempo. Du fängst langsam an zu laufen und steigerst dein Lauftempo. Danach wirst du wieder langsamer und streust unterschiedliche Laufgeschwindigkeiten ein, damit du deine Laufzeit verbessern kannst.

Versuche dein Lauftraining möglichst vielseitig zu gestalten, allerdings sollten 75% deines Trainings aus dem Grundlagenausdauertraining bestehen. Denn nur mit der Grundlagenausdauer kannst du deine Laufzeit verbessern. Auch spielt die Laufernährung eine wichtige Rolle, damit du auch Spitzenzeiten erreichen kannst.

Ziele für deine Läufe definieren

Du solltest dir ganz individuelle Ziele setzen und dich nicht z.B. von Foren im Internet verunsichern lassen. Auch wenn dir dein Lauftempo bei langen Dauerläufen relativ langsam vorkommt, solltest du dich wirklich nur an deine Herzfrequenz richten. Du wirst nach kurzer Zeit merken, wie effektiv die Laufübungen sind und du bereits nach kurzer Zeit auch erste Ergebnisse erzielen kannst. Setze also realistische Ziele, denn nichts ist deprimierender als seine eigenen Ziele nicht zu erreichen. Nur mit regelmäßigem Lauftraining kannst du deine Laufzeit verbessern. Du solltest dein Training auch nicht vom Wetter abhängig machen, ansonsten wirst du dazu neigen, im Herbst oder Winter weniger zu laufen.

Quang

Quang

Mein Name ist Quang und ich bin leidenschaftlicher Läufer. Mit meinem Laufblog möchte ich euch alles rund um das Thema Laufen aus meiner Sicht berichten und euch dabei helfen, durch das Laufen fitter zu werden! Hier findest du alles rund um das Laufen, das Lauftraining, die Laufernährung und vieles mehr!
Quang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.